Abschiedsworte müssen kurz sein wie Liebeserklärungen

Dano Fussari war zweifelsohne einmalig. Mehr als 13 Jahre lang waren er und sein benachbartes Café San Paolo aus unserem Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken. Getrennt nur durch eine Tür, verband uns dabei weit mehr mit ihm als nur die Räumlichkeiten.

 

Er war „ein Stück weit Psychologe, Ansprechpartner und manchmal für mich ein Ersatz meines Vaters“, beschreibt Dr. Fritz Audebert seine Beziehung zu Dano. Kennengelernt haben sich die beiden vor vielen Jahren, noch vor der Gründung der icunet. 2005 entschloss sich der gebürtige Mailänder schließlich, am Rindermarkt seine Wurzeln zu schlagen – sehr zu unser aller Glück.

 

Dano war Cafetier aus Leidenschaft. Er hatte Sonne im Herzen und südländisches Feuer im Blut. Mit seinem Charme und seinem Sinn für Humor konnte er einem selbst an einem noch so grauen Tag stets ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Dano war für uns Familie.

 

Du wirst nie vergessen sein.

 

In memoria del

Giordano Fussari

20.6.1944 - 18.3.2018

Teile den Artikel: