Segel setzen für Global Mobility 4.0

18.04.2017

Gehen Sie auf internationalen Digitalisierungskurs - wir lotsen Sie zu Ihrem Erfolg.

Gemeinsam mit Ernst & Young, der Techniker Krankenkasse, KRUMPF, der Result Group und Cisco Systems laden wir Sie herzlich in die Hafencity ein.

Es erwarten Sie Impulsvorträge mit Leuchtturmcharakter für Ihr digitales Global Mobility Management.

Was sind neue Trends? Wie hat sich digitales Umzugsmanagement geändert? Welche stuerlichen Aspekte muss ich berücksichtigen und wie bekomme ich interkulturelles Wissen on demand auf mein Tablet?

Fragen wie diese werden wir gemeinsam diskutieren.


Das Programm:

  • Sascha Meißner, icunet:

Begrüßung der Gäste und Partner

Moderation durch die Vorträge

  • Mirko Bass, Business Evangelist von Cisco Systems:

Arbeit 4.0: Welchen Einfluss wird die Unternehmenskultur auf das Arbeiten von morgen haben?

  • Daniel Auwermann, Leiter Business Unit, Interkulturelle Beratung icunet:

Setzt Digitalisierung einen globalen Anspruch voraus? Die Bedeutung regionaler Identität im WWW

  • Frank Retzlaff, Ernst & Young:

Globale Mobilität - digitale Risikominimierung

  • Nils Retkowski, Prokurist/COO Result Group:

Digitalisierung und Entsendung aus dem Blickwinkel des Risikomanagements.

  • Wolfgang Kößendrup, Geschäftsführer Transport Krumpf:

Digital durch die Welt - Veränderungen im Umzugsmanagement

Abschließend gibt es bei einem Sektempfang, Kaffee und Kuchen genügend Zeit und Raum zum Netzwerken.


Der Veranstaltungsort:

Internationales Maritimes Museum Hamburg

Deck 10

Kaispeicher BB

Koreastraße 1

20457 Hamburg


29.Juni 20117, 14:30 Uhr - 18:00 Uhr


Bitte senden Sie Ihre Zusage bis zum 23. Juni an Fiona Diekhoff oder melden Sie sich telefonisch an unter +49 408 9066429-137


Eine PDF der Einladung finden Sie hier.


Wir freuen uns, Sie bei diesem Event mit an Bord zu haben!


Über die Redner:

  • Mirko Bass ist Leiter von Ciscos Country Digitisation Acceleration Programm für Europa, Mittlerer Osten, Afrika und Russland. Cisco Systems ist der weltweit führende Anbieter von Netzwerk-Lösungen für das Internet und setzt sich für die weiterführende Vernetzung von Menschen, Prozessen, Daten und Dingen ein. Ciscos Hardware, Software und Dienstleistungen entwickeln Internetlösungen, die Prozesse optimieren, Ressourcen effizienter als bislang nutzen und sich so Vorteile gegenüber Wettbewerbern verschaffen. Derzeit konzentriert sich Mircos Schwerpunkt darauf Menschen und Ideen zu vernetzen. Mirko engagiert sich für länderspezifische Initiativen und hilft Regierungen, Industrien und wissenschaftliche Institutionen durch die Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien wettbewerbsfähiger zu werden.
  • Daniel Auwermann leitet die Businessunit Interkulturelle Beratung und Qualifizierung der icunet. Zahlreiche DAX-Unternehmen vertrauen auf seine Beratungsexpertise in den Bereichen internationaler Vertrieb, Einkauf, Verhandlungsführung und insbesondere Personalentwicklung. Er absolvierte ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg mit Schwerpunkt interorganisationale Beziehungen. Als Marineoffizier hatte Daniel Auwermann die Führung auf Einheiten der Deutschen Marine inne und übernahm später die Leitung der Redaktion der Marine. Er war als Pressesprecher für die Bundeswehr weltweit im Einsatz. So verantworte er für die Vereinten Nationen die Kommunikation im Libanon und für die Europäische Union leitete er die Medienarbeit für die Antipiraterie-Mission vor der somalischen Küste von London aus.
  • Frank Retzlaff, Rechtsanwalt, Steuerberater ist Partner bei EY in Hamburg im Bereich Human Capital und verfügt über langjährige Erfahrung in der Beratung internationaltätiger Unternehmen bei der Durchführung von Mitarbeiterentsendungen aus Perspektive des Steuer- und Sozialversicherungsrechts einschließlich der globalen Koordination. Er hat mehrere Publikationen zum Global Mobility Management geschrieben und war auch selber als Expat für EY im Ausland tätig.
  • Markus Kornexl, Krumpf Transporte
  • Nils Retkowski ist Prokurist/Chief Operating Officer bei der Resut Group GmbH. Er sammelte Erfahrung während seiner langjährigen Dienstzeit als Offizier bei der Deutschen Marine. Als Kompaniechef verantwortete er die Entsendung von Objektschutz- und Vessel Protection Teams für Marineeinsätze. Er selbst nahm an militärischen Einsätzen im Sudan und auf den Kapverden teil. Nach seiner Zugehörigkeit bei einer maritimen Beratungsfirma in Hamburg wechselte er 2011 als Head of Maritime Services zur Result Group GmbH. Der Auf- und Ausbau der maritimen Dienstleistungen führten ihn in die Anrainer des Indischen Ozeans und nach Westafrika. Anfang 2014 wurde er zum COO ernannt, erhielt Prokura und führt seit 2017 seine Aufgaben in der Risiko- und Krisenmanagementberatung aus der Niederlassung in Hamburg. Postgraduiert hat er zwei MBA-Abschlüsse absolviert. Seit 2016 nimmt er einen Lehrauftrag im Bereich Sicherheitsmanagement an der Northern Business School in Hamburg wahr.
  • Sascha Meissner führt durch das nachmittägliche Programm. Er verantwortet als Head of Sales mit seinem Team die Beratung und das Projektmanagement für unsere Kunden im Bereich Global Mobility und Interkulturelle Qualifizierungen. Herr Meissner hat langjährige Berufserfahrung in Vertrieb, Projektmanagement und der Führungskräfteentwicklung und war selber als Expat für die icunet in China tätig. Er hat ein Studium der Soziologie mit Vertiefung Arbeits-und Organisationssoziologie und Umwelt-und Techniksoziologie sowie Erziehungswissenschaften mit Vertiefung pädagogischer Psychologie an der Universität Stuttgart absolviert und später in Shanghai einen internationalen MBA abgeschlossen.
Maria Menzenbach
UKM
Standort: Passau