INTERNATIONALES PROJEKTMANAGEMENT CLAAS

19.04.2017

Durch Interkulturelle Sensibilisierung On-the-Job, Consulting Off-the-Job und eine akademische Zertifizierung bringt CLAAS internationale Projektleiter zu Höchst-Performance und steigert die Leistungsfähigkeit internationaler Teams.


DIE CLAAS-GRUPPE


Das Unternehmen mit Hauptsitz im westfälischen Harsewinkel ist europäischer Marktführer bei Mähdreschern, Weltmarktführer mit der Produktgruppe selbstfahrender Feldhäcksler und belegt Spitzenplätze in weltweiter Agrartechnik sowie modernster landwirtschaftlicher Informationstechnologie. CLAAS beschäftigt rund 11.000 Mitarbeiter weltweit und hat im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von 3,8 Milliarden Euro erzielt. Mit Produktionswerken in Deutschland, Frankreich, Ungarn, Russland, Amerika, Indien und China ist CLAAS international aufgestellt und der Stellenwert internationaler Projekte ist entsprechend hoch: ca. 40 Prozent der CLAAS-Projekte sind grenzüberschreitend ausgelegt.


Mehr über CLAAS

DER FAKTEN-CHECK: GLOBALE HERAUSFORDERUNGEN


Wie werden interkulturelle Missverständnisse international besetzter Teams vermieden?

Wie beeinflussen unterschiedliche persönliche Arbeitspräferenzen den Fortschritt eines Projekts?

Welche Projektphasen unterscheiden sich von Kultur zu Kultur und in welchem Zeitumfang?

Wie wichtig sind Deadlines und lineares Zeitmanagement in bestimmten Kulturräumen?

Warum heißt Feedback geben nicht gleich Feedback geben?

Welche Fähigkeiten muss ein Projektmanager mitbringen?

 

ÜBERGREIFENDE ZIELE


  1. Zertifizierte Qualifizierung zum internationalen Projektmanager
  2. Motivation für die internationale Zusammenarbeit schafft Selbstsicherheit
  3. Gesteigerte Leistungsfähigkeit im Team durch Nutzung von Synergiepotenzialen und sensiblen Umgang mit interkulturellen Reibungspunkten
  4. Abläufe beschleunigen und die Ergebnisqualität zu erhöhen spart Kosten
  5. Kulturelle Besonderheiten einbeziehen und Missverständnisse zu vermeiden optimieren die Kommunikationsabläufe
  6. Nachhaltige Sicherung des Geschäftserfolgs durch professionelles Auftreten auf internationalem Parkett

 

DIE FULL-SERVICE ICU®-LÖSUNG:


Zielgruppe:

Projektmanager mit und ohne Basiswissen im Projektmanagement, internationale Projektteams


Kernbereiche der Entwicklung: Einstellung, Lernprozesse, Commitment, Motivation und Volition, Werkzeuge, Führung, Stress, Gruppen, Prinzipien, Leitbilder


Methodik:

  • Bedarfsklärung und Assessment (Intercultural Preference Tool IPT®)
  • Off-the-Job-Training: Interkulturelle Sensibilisierung, Interkulturelles Risikomanagement, Interkulturelle Führungstools im Projektmanagement, u.a. Interkulturelle Online Case Studies,
  • On-the-Job Consulting, Coaching und Kompetenzentwicklung: Internationale Projektmanagement Qualifizierung für Projektleiter, Interkulturelles Teambuilding, Interkulturelle Mediation im Team,
  • Planung und Umsetzung eigener Projekte in Kleingruppen
  • Zertifizierung durch Project Management Institute (ICUnet.AG bzw. eigene Inhouse-Projektmanagement-Schulung)
  • Prüfung zur zertifizierten Qualifizierung als Internationaler Projektmanager (ICUnet.AG in Kooperation mit Universität)
  • Konstante Begleitung von interkulturellen Experten der ICUnet.AG vor, während und 365 Tage nach der Qualifizierung

FEEDBACK DES KUNDEN


„Mit jahrelanger Erfahrung in der deutschen Projektmanagement-Ausbildung wurde überlegt, wie diese Erfahrung in eine internationale Form zu transportieren sei und mit wem die internationale Konzeptgestaltung erfolgen könnte. Ziel dabei war es, bei der Auswahl geeigneter Tools und Methoden zur Ableitung interkultureller Präferenzen eine Nachhaltigkeit im Unternehmen zu schaffen, so dass unabhängig vom Projektmanagement ein einheitliches Verständnis über diese kulturellen Unterschiede bei CLAAS etabliert werden können. Die interkulturellen Assessmenttools sowie die Arbeitsweise der ICUnet.AG waren uns bereits bekannt, da das interkulturelle Beratungshaus schon seit längerer Zeit interkulturelle Qualifizierungen bei CLAAS durchgeführt hatte. Das war für uns ganz reizvoll. Die ICUnet.AG erschien uns als der perfekte Partner, den wir in der Vergangenheit als stets sehr flexibel und sehr zugewandt erlebt haben.“


Carolin Höltermann, Senior HR Manager, Corporate Human Resources, CLAAS

Bildquelle: http://www.claas-gruppe.com/jobs-karriere/stellenangebote

Bettina Linbrunner
Unternehmenskommunikation & Marketing
Standort: Passau